Karate-Begriffe


Klingt alles japanisch? - Ist es auch. :-)

Einige Karate-Begriffe, die immer wieder auftauchen, werden nachfolgend kurz erklärt.

Weitere Karate-Ausdrücke bei Wikipedia.

Angrüßen und Abgrüßen

Karate beginnt und endet mit Respekt (Gichin Funakoshi).

Japanischer Begriff Erklärung Kanji
Karate Leere Hand 空手
Rei Verneigung, Ausdruck des Dankes
Seiza Kniesitz (wörtlich: rechtschaffener Sitz) 正座
Mokuso stilles Denken - die Meditationsphase, in der Regel mit geschlossenen Augen und Konzentration auf die Atmung 黙想
Shomen ni Rei Verneigung zur Vorderseite (des Dojos; Verneigung zu den Ahnen) 正面 に 礼
Sensei ni Rei Verneigung zum Lehrer (wörtlich: früher Geborener) - sagt beim Angrüßen der Höchstgraduierte in der Reihe 先生 に 礼
Sempai Erfahrener, Dienstälterer - jemand, der schon länger Karate betreibt, Höchstgraduierter in der Reihe 先輩
Kiritsu aufstehen 起立
Otagaini Rei Verneigung vor/mit einander - z.B. im Partnertraining oder im Kreis お互いに
Ossu Hallo, Alles klar - wird in Deutschland im Karate vielseitig gebraucht. In Japan ein kumpelhafter Gruß unter (jungen) Männern, vergleichbar wäre vielleicht ein "Yo!". 押忍
Narande In einer Reihe aufstellen 並んで

Grundbegriffe aus dem Karate-Training

Japanischer Begriff Erklärung Kanji
Yoi! Achtung! oder Bereitschaft! 用意
Hajime! Anfangen! 初め
Yame! Stopp! 止め
Kamae Haltung (insb. Freikampfhaltung) 構え
Mawate! Umdrehen! - der hintere Fuß wird ggf. umgesetzt 回て
Kiai Den Willen/Geist zusammenbringen, Kampfgeist, allen Mut zusammennehmen - Fokussieren der Technik, auch Kampfschrei 気合
Kime Entschlossenheit, entgültige Entscheidung 決め
Zanshin Andauernde Geistesgegenwärtigkeit 残心
Kihon Grundlagen, Fundament 基本
Kata Form (im Sinne von Gestalt, Stil, Methode ODER im Sinne von Vorlage, Muster, Anleitung, Gußform, Modell) - im Karate insbesondere: festgelegte Technik-Abläufe oder
Kumite Anpackende Hände, Grappling Hands, Sparring, zusammenarbeitende Hände, Hand in Hand - Partnerarbeit 組手
Bunkai Zerlegung, Analyse - im Karate das Studium der praktischen Anwendung (Oyo) der Kata-Abläufe 分解
Oyo Anwendung - im Karate die praktischen Anwendung der Karate-Techniken 応用
Goshin-Jutsu Personenschutz-Fähigkeiten - Selbstverteidigungs-Techniken 護身術 - mehr
Mochimi klebrig sein, anhaftend sein (wörtlich: Reiskuchen-Person) 餅身
Muchimi [wie eine] Peitsche sein (wörtlich: Peitschen-Person) 鞭身
Omomi Gewicht, Schwere (auch: Wichtigkeit) 重み
Atifa / Shougekiha / Tsuunami Schockwelle 衝撃波

Grundlegende Karate-Techniken

Japanischer Begriff Erklärung Kanji
Dachi Stand, den man am Ende einer Bewegung einnimmt 立ち
Zenkutsu-Dachi Vorne-beugen-Stand / Vorwärts-einknicken-Stand 前屈 立ち
Kokutsu-Dachi Hinten-beugen-Stand / Rückwärts-einknicken-Stand 後屈 立ち
Kiba-Dachi Pferdereiter-Stand 騎馬 立ち
Neko-Ashi-Dachi Katzen-Fuß-Stand 猫足 立ち
Kosa-Dachi Überkreuz-Stand 交差 立ち
Jodan obere Stufe (Kopf und Hals) 上段
Chudan mittlere Stufe (Hals bis Gürtel) 中段
Gedan untere Stufe (Gürtel bis Knie) 下段
Hiza-Shita Knie und darunter (sic!) 膝下
Hikite ziehende Hand (Faust an die Hüfte zurückreißen) 引手
Gedan-Barai untere-Stufe-Feger 下段 払い
Uke Annahme, Entgegennahme 受け
Age-Uke nach-oben-Annahme (Block) 上げ 受け
Soto-Ude-Uke (von)-außen-(nach-innen)-Arm-Annahme - in vielen anderen Stilen als Shotokan ist dies der Uchi-Uke 外腕 受け
Uchi-Ude-Uke (von)-innen-(nach-außen)-Arm-Annahme - in vielen anderen Stilen als Shotokan ist dies der Soto-Uke 内腕 受け
Shuto-Uke Hand-(wie-ein)-Schwert-Annahme 手刀 受け
Morote-Uchi-Ude-Uke beide-Hände-(von)-innen-(nach-außen)-Arm-Annahme 双手 内腕 受け
Manji-Gamae Tempelkreuz-Haltung 卍構え
Koshi-Gamae Hüft-Haltung (beide Hände an der Hüfte wie Tasse und Untertasse) 腰構え
Tsuki Stoß - gerader Fauststoß 突き
Oi-Zuki gerader Fauststoß mit Ausfallschritt (wörtlich etwa "wegstoßen" oder "verfolgen-Stoß") 追い突き
Kizami-Zuki gerader Fauststoß mit der Führhand (wörtlich etwa "zerhacken-Stoß"), auch Prellstoß oder Jab genannt 刻み突き
Gyaku-Zuki gerader Fauststoß mit der Hinterhand (wörtlich etwa "gegenüber-Stoß") 逆突き
Ura-Ken Rückseite der Faust 裏拳
Tettsui-Uchi Eisenhammer-Schlag 鉄槌打
Nukite stechende Hand 貫手
Gaiwan Außen-Arm, die Ellenseite/Kleinfingerseite des Unterarms (könnte auch "Soto-Ude" ausgesprochen werden) 外腕
Haiwan Rücken-Arm, die Handrückenseite des Unterarms 背腕
Naiwan Innen-Arm, die Speichenseite/Daumenseite des Unterarms (könnte auch "Uchi-Ude" ausgesprochen werden) 内腕
Shuwan Hand-Arm, die Handflächenseite des Unterarms 手腕
Empi / Hiji Affen-Ellenbogen, bzw. Ellenbogen, Arm 猿臂 bzw. 肘
Mae-Geri Vorwärts-Fußtritt 前蹴り
Yoko-Kekomi seitwärts Fußtritt gestoßen (wörtlich etwa "mitten drin", "voll rein", "mit Nachdruck") 横蹴込み
Yoko-Keage seitwärts Fußtritt aufwärts (Schnappbewegung) 横蹴上げ
Mawashi-Geri Rundherum-Fußtritt (englisch: Roundhouse Kick) 回し蹴り
Ushiro-Geri Rückwärts-Fußtritt 後ろ蹴り
Hiza-Geri Kniestoß 膝蹴り
Kin-Geri Gold-Tritt, Hoden-Tritt - Tritt in die Kronjuwelen 蹴り

Schritt-Varianten

Japanischer Begriff Erklärung Kanji
Tai-Sabaki sich positionieren (wörtlich: Körper-Arbeit, Umgang mit dem Körper) -さばき
Suri-Ashi Gleitschritt (wörtlich: gleitende Füße) 摺足
Yori-Ashi Herangeh-Schritt (wörtlich: annähernde Füße) 寄り足
Kae-Ashi ganzer Schritt (wörtlich: wechselnde Füße) - einen Fuß am anderen vorbeisetzen 替え足
Ashi-Fumi-Kae Wechselschritt (wörtlich: Fuß-Auftreten-Wechsel) - einen Fuß zum anderen heransetzen, dann den anderen in die andere Richtung wegsetzen 足踏み替え
Okuri-Ashi Streckschritt (wörtlich: gesendeter Fuß) - einen Fuß setzen, dann den anderen nachsetzen 送足
Tsugi-Ashi Heransetzschritt (wörtlich: nacheinander Füße) - einen Fuß zum anderen heransetzen, dann den anderen weitersetzen 次足
Sashi-Ashi Anschleichschritt - Fuß beim Schritt abheben und mit Ballen wieder aufsetzen, häufig am anderen Fuß vorbei, diesen dann wieder vorbeisetzen, ohne die Auslage zu ändern 差し足
Ayumi-Ashi (normaler) Schritt (wörtlich: gehende Füße) - üblicherweise mit der Ferse zuerst aufsetzen und dann über den Ballen abrollen 歩み足

Waffen des Körpers und andere Körperteile

Eine schöne Übersicht der Waffen im Karate und weiterer Körperteile auf Japanisch hat Christian Sroka auf seiner Website www.karate-do.de zusammengestellt.

Aussprache der japanischen Transkription

Eine kurze Beschreibung der Ausspracheregeln der japanischen Transkription und weitere Karate-Begriffe hat Christian Sroka auf seiner Website www.karate-do.de zusammengestellt.